×

Alain Fellmann, Chef Sachbereich Alarmierungssysteme, BABS

Der Weg zum neuen Alarmierungs- und Ereigniskommunikationssystem

Die Alarmierung der Bevölkerung mittels Sirenen und die Information via Radios sind zwei Kernelemente im Schweizerischen Sicherheitsdispositiv für Katastrophen und Notlagen. Ereignisinformationen und Verhaltensanweisungen werden heute jedoch von der Bevölkerung schnell und unmittelbar erwartet. Die Information der Bevölkerung von Seiten der Behörden ist daher gleichzeitig über mehrere Kanäle nötig. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz ist aktuell daran, diese Lücke mit den neuen Alertswiss und Polyalert-Plattformen zu schliessen, die in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen weiterentwickelt werden. Nach einem Pilotversuch Ende 2017 werden die weiterentwickelten Systeme 2018 schweizweit ausgerollt.

Warum SPIK?