Anmelden  
×

myABI – die vollständig erneuerte polizeiliche Vorgangsbearbeitung ist erwachsen!

LogObject (ARGE ABI)

Nach einigen Projektjahren kommt das Projektziel immer näher. Die Ablösung der alten, umfassenden und sehr bewährten Applikation ABI wird nach mehr als 20 Betriebsjahren Wirklichkeit.

Für die 18 Polizeikorps der ARGE ABI baute LogObject auf Basis eines modernen Frameworks ein neues polizeiliches Vorgangssystem, das die Digitalisierung der polizeilichen Arbeit mit Prozessen und Mobilität unterstützt. Der Ablösezyklus im laufenden Betrieb war eine Herausforderung. Die Umsetzung erfolgte in 5-8 wöchigen Sprints, die bei den Pilotkorps in den letzten 5 Jahren nach intensivem Test in die Produktion übernommen wurde. Das System läuft mit den ersten Funktionen daher teilweise schon mehr als 4 Jahre im täglichen Polizeibetrieb.

In einem ersten Schritt wurden die Benutzeroberfläche und die Nutzung vollständig umgebaut. Die ehemalige Register- und Maskenbasierte Datenerfassung wurde zu harmonisierten, gemeinsamen Prozessworkflows umgebaut. Dieser Umbau bedeutete für die Mitglieder der ARGE ABI, dass gemeinsame Prozesse definiert, vereinbart, aufgebaut und eingeführt werden mussten. In einem zweiten Schritt wurden nun auch die internen Funktionen und die vielen Schnittstellen zu Bundesapplikationen und kantonalen Applikationen auf die neue Plattform migriert. Parallel dazu wurde das neue Produkt neben den Pilotkorps schrittweise auch bei den übrigen Kantonen eingeführt resp. wird im 2023 noch eingeführt.

In diesem Referat zeigt die ARGE ABI auf, welche Funktionen und Schnittstellen myABI umfasst, wie die Prozesse und Funktionen aufgebaut wurden und was es heisst, wenn 18 Polizeikorps eine Harmonisierungs- und Digitalisierungs-Strategie verfolgen. Ein Blick in die Zukunft wagen wir auch; was ist noch zu tun und wie entwickelt sich die Gemeinschaft sowie das Produkt weiter? Gerne zeigen wir Ihnen auch einen kurzen Blick auf das System.

Warum SPIK?